Schach-Begriffe

Die Welt des Schachspiels ist voll von seinen spezifischen Begriffen und Konzepten. Schachspielphasen, Bauernstrukturen, viele taktische Methoden und typische Stellungen – all dies und andere Dinge haben ihre eigenen Definitionen und Besonderheiten. Neben den rein fachlichen gibt es auch Pars-Schach-Begriffe sowie einen gewissen Jargon. Die Bekanntschaft mit diesen Konzepten ist für jeden Fan dieses intellektuellen Spiels nicht nur für ein allgemeines Verständnis des Schachspiels, sondern auch für die Lektüre von Schachliteratur und die Kommunikation im Schachkreis notwendig.

Diese Seite enthält die populärsten Schachbegriffe, die mit Definitionen versehen sind und illustrierende Beispiele liefern, die ihr Wesen und ihre Bedeutung offenbaren. Hier finden Sie Antworten auf Fragen wie Doppelkick, Zugzwang, Armageddon, Zeitnote oder z.B. Gähnen, sowie Antworten auf viele andere Fragen. Jeder Beitrag enthält ein Video zu dem Thema, das Sie interessiert, sowie eine Textnotiz mit Kommentaren und, falls erforderlich, Diagrammen, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Dieser Abschnitt wird regelmäßig mit neuen Artikeln, einschließlich englischer Schachbegriffe, aktualisiert.

Сhess Game

Opposition im Schachspiel

Opposition ist ein Schlüsselbegriff im Fußgänger-Endspiel. Die Opposition erlaubt es der Partei, die sie besitzt, mit der Realisierung ihres Vorteils oder einer erfolgreichen Verteidigung zu rechnen, falls die Situation ungünstig ist. Sehen Sie sich das obige Video an, um ein vollständiges Bild dieses Begriffs zu erhalten.

Eine Opposition ist eine Position von Königen, bei der sie durch eine ungerade Anzahl von Feldern getrennt sind. In diesem Fall können sich die Könige vertikal, horizontal oder diagonal gegenüberstehen.

Chess Making

Eine Position, bei der sich die Könige im gleichen Feld voneinander befinden, wird als enge Opposition oder einfach als Opposition bezeichnet. Weitere Opposition tritt auf, wenn Könige drei oder fünf Felder voneinander entfernt sind.